Fortbildungen
an der Bayerischen Musikakademie in Alteglofsheim
Seit Oktober 2011 besteht eine Fortbildungs-Kooperation der LAG Neue Medien e.V. mit
der Bayerischen Musikakademie in Alteglofsheim bei Regensburg.
Die Musikakademie bietet verschiedenste Kurse zum Themenkreis "Neue Medien" an.
Nähere Informationen finden Sie hier

aktuelles
Die Bayerische Musikakademie Schloss Alteglofsheim bietet zum Start des neuen
Schuljahres 2017/18 mehrere Fortbildungen an. Nachfolgend eine Aufstellung der Kurse
und Termine der nächsten Wochen und Monate.

Alle Kurse sind über FIBS/Fortbildung in bayerischen Schulen buchbar:

Für Grundschullehrkräfte

Andreas Donauer alias DONIKKL hat sein stark nachgefragtes Tagesseminar erweitert:
„Aktiv mit Musik in der Grundschule“ gibt Anregungen und Tipps, Kinder zu
motivieren, um alle ihre Sinne im Unterricht zu erproben.
• Termine: 16.10. + 19.10.2017

Boomwhackers - Schwung für den Musikunterricht als Instrumente des
Klassenmusizierens, sowie das offene Konzept „Rhythmusklasse - Einführungsseminar:
Musizieren bedeutet integrieren“, sind zwei Themen der Workshops mit Andreas von
Hoff.
• Termine: 25.10. bzw. 26.10.2017

Mit Anton Seutter, Musiklehrer und Hochschuldozent, wird der Einstieg in
„Gitarrenbegleitung in der Grundschule“ leicht gemacht: mit den von ihm
vermittelten Spieltechniken lassen sich sehr viele Lieder schnell im Unterricht begleiten.
• Termine: 24.10. + 21.11.2017

Anita Isabel Koska gibt einen Rundumblick der musikpädagogischen
Gestaltungsmöglichkeiten für einen „Motivierenden Musikunterricht für Kids“ sowie
zum Thema „Elementare Musikpädagogik - Wahrnehmung und Achtsamkeit durch
Musik“. Als neues Angebot wird mit der gleichen Dozentin der Kurs „Musik fachfremd
unterrichten“ angeboten.
• Termine: 23.10., 24.10. bzw. 22.11.2017

2017 ist ebenfalls das SeminarSchutz vor Burn-out mit der Alexander-Technik:
Achtsamkeitstraining für Lehrkräfte“ wieder im Angebot, welches mit Graf Steven
Toeteberg ein erfahrener Personalcoach betreut.
• Termin: 17.10.2017

In Kooperation mit dem musikpädagogischen Institut der Universität Regensburg bieten
wir den zertifizierten Lehrgang „SPRING - Musik-Qualifizierungslehrgang für
Lehrkräfte der Grundschule“ an. Wer Kinder mit Migrationserfahrung/ -hintergrund
oder Ü-Klassen unterrichtet sei für diesen zertifizierten Lehrgang ganz besonders
sensibilisiert, denn SPRING ist die Abkürzung für „SPRache lernen durch sINGen,
Bewegung und Tanz“.
• Termin: 08.11.2017

Eine weitere Kooperationsveranstaltung bereitet unter dem Motto "Im Anflug auf
Weihnachten" mit beschwingten Tänzen, besinnnlichen und "peppigen"
Weihnachtsliedern auf die Advents- und Weihnachtszeit vor.
• Termin: 21.11.2017


Für Lehrkräfte an weiterführenden Schulen

„Musik und Computer im Schulunterricht“ gliedert sich in einen Grund- und einen
Aufbaukurs und wird in Kooperation mit dem „Bundesverband Musikunterricht“
durchgeführt. Die Kurse geben einen praxisorientierten Überblick über die gängige
Software und ihre wichtigsten Anwendungsmöglichkeiten in der Schule.
Termin: 06./07.11.2017)
Hinweis: Der Kurs wird 2018 unter dem Titel „Musik 4.0 - Aufnahme, Mitschnitt,
Produktion in der Schule“ fortgeführt.

„Schulradio Bayern“ - in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für neue
Medien - stellt das Projekt und die Internet-Plattform mit all ihren Funktionen vor.
Praxisnah werden journalistische, rechtliche und technische Grundlagen für die
Schulradioarbeit vermittelt und eingeübt. (Termin: 16./17.10.2017)

Mit dem zweiteiligen Fortbildungsangebot „Die Schule rockt I und II“ erhalten
Musiklehrkräfte einen fundierten Einstieg in die Materie „Rockmusik“ im Bereich der
Schulmusik. Vermittelt werden elementare Spieltechniken auf dem Instrumentarium der
Rockmusik. (Termine: 21./22.11. bzw. 23./24.11.2017)

Die Lehrerfortbildung „PoetrySlam“ setzt sich mit einem der derzeit populärsten
Literaturformate auseinander. Pauline Füg und Tobias Heyel (Poesie-Team
„großraumdichten“) vermitteln Poetry-Slam-Regeln und geben Tipps für Sprech- und
Vortragsübungen sowie ihre Umsetzung im Unterricht. (Termin: 24.10.2017)

Das Tagesseminar „Codes in der Sprache der jugendlichen Popkultur“ erläutert
dominante Codes und die damit verbundenen Musik-, Kleidungs- und Haltungsstile von
Jugendlichen. Zielgruppe sind insbesondere Lehrkräfte der Fächer Deutsch, Englisch,
Sozialkunde, Ethik, Religion und Musik. (Termin: 23.10.2017)

Das zweitägige Seminar „Videofilmen in der Schule“ vermittelt die Grundlagen, um
z.B. auch mit einer Projektgruppe Schulveranstaltungen zu dokumentieren oder ein
eigenes Themenvideo zu erstellen und zu schneiden. Ein sehr niederschwelliger Kurs,
der auch Aufnahmen von Handy und Tablets verarbeiten hilft. (Termin: 25./26.10.2017)

Visuelle Aspekte dominieren die Mediennutzung von Jugendlichen. Das Seminar
„Musikvideo im Schulunterricht“ mit Regisseur Alexander Diezinger liefert
Lehrkräften Informationen über Entstehungsprozesse, Hintergründe und Ziele von
Musikvideos, um diese didaktisch aufbereitet zum Thema des Unterrichts machen zu
können. (Termin: 07.12.2017)

Für viele Schüler sind „Youtuber“ die neuen Popstars, die den Alltag von Jugendlichen in
eigenen Worten oftmals satirisch kommentieren. Das neue Seminar „Kabarett an
Schulen“ mit Ecco Meinecke, liefert die Basis, um z.B. mit einer Theatergruppe eine
Kabarettaufführung zu realisieren.
(Termin: 22./23.11.2017)

Anita Isabel Koska vermittelt im neuen Seminarthema „Elementare Musikpädagogik -
Wahrnehmung und Achtsamkeit durch Musik“, wie Schüler ihre kreativen und
sozialen Fähigkeiten durch die Musikerfahrung im Unterricht entwickeln können.
(Termin: 22.11.2017)

Ebenfalls wieder angeboten wird das Seminar „Schutz vor Burn-out mit der
Alexander-Technik: Achtsamkeitstraining für Lehrkräfte“, welches mit Graf Steven
Toeteberg ein erfahrener Personalcoach betreut und u.a. der Stressbewältigung sowie
Burn-out-Prophylaxe dient.
(Termin: 17.10.2017)
veranstaltungen & fortbildungen